Preisschafkopf ein voller Erfolg Sportheim bis zum letzten Platz gefüllt 15.03.2017 | Ortsverein


Das war bei den Genossen noch nie da. Bis auf den letzten Platz war das Sportheim des TSV Krummennaab gefüllt, einige Besucher mussten sogar abgewiesen werden. Bis von Mehlmeisl, Floß, Weiden, aus Eger und Bärnau waren die Schafkopfer angereist, um beim SPD-Ortsverein die begehrten Geldpreise zu erkarten. Vorsitzender und Bürgermeister Uli Roth begrüßte unter den Teilnehmern 2. Bürgermeister Reinhard Naber, die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Anneliese Krenkel und den Jugendbeauftragten Andreas Heinz. Er dankte der örtlichen Geschäftswelt und allen Sponsoren für die Bereitstellung der Geld- und Sachpreise. Die komplette SPD-Gemeinderatsfraktion war angetreten, um bei der Organistaion zu helfen. Gespielt wurde an 19 Tischen, was für die SPD einen neuen Rekord im Zuspruch bedeutet.

Veröffentlicht am 15.03.2017

 

SPD-Frühschoppen am Kirchsteig lockt bei strahlendem Sonnenschein viele Gäste 22.08.2016 | Ortsverein


Mit einem Ständchen zum 49. Geburtstag überraschten einige Mitglieder des Spielmannszuges Erbendorf den Krummennaaber Bürgermeister Uli Roth beim SPD-Frühschoppen am Kirchsteig. Spontan hatten die Musiker Trommel und Flöten angesetzt und spielten zum Erstaunen der vielen Gäste einige Stücke.

Bei bestem Wetter fanden alle ein Schattenplätzchen unter den Sonnenschirmen. Die Weißwürste und das Weizenbier, serviert und vorbereitet von den SPD-Gemeinderäten, ließ sich auch Landtagsabgeordnete Annette Karl schmecken.

Veröffentlicht am 22.08.2016

 

Die neue Vorstandschaft mit dem neuen Ehrenmitglied Gerhard Sieder Neuwahlen und Ehrungen - Krummennaaber SPDler ziehen Bilanz 08.07.2016 | Ortsverein


Insgesamt 18 Mitglieder waren der Einladung von Vorsitzendem Uli Roth ins TSV-Sportheim gefolgt, um an der Jahreshauptversammlung der Genossen teilzunehmen. Nach Begrüßung und Totengedenken verlas Schriftführer Manuel Zetlmeisl das Protokoll der letzten Versammlung. Dann gab Roth seinen umfassenden Tätigkeitsbericht, in dem er chronologisch alle Ereignisse Revue passieren ließ. Aktuell habe der SPD-Ortsverein nur noch 43 Mitglieder. Kirchsteigfrühschoppen und Preisschafkopf sowie der Schafkopfkurs im Rahmen des Ferienprogramms waren Beitrage der SPDler zur Stärkung des gesellschaftlichen Lebens im Ort. Durch Besuch der Veranstaltungen der Nachbarortsvereine von Erbendorf und Reuth hielten die Genossen regional gut zusammen.

Der Kassenbericht von Gerhard Sieder fiel kurz und positiv aus. Das Vereinsjahr konnte mit einem knappen Plus abgeschlossen werden. Die Revisoren Thomas Kaiser und Thomas Meierhöfer hatten die Kasse geprüft und alles in bester Ordnung vorgefunden, so war die Abstimmung zur Entlastung von Vorstand und Kassier einstimmig.

Veröffentlicht am 08.07.2016

 

SPD-Kreisvorstand befasste sich bei seiner Klausur mit der großen und kleinen Politik 22.03.2017 | Allgemein


Erwartungsgemäß liegt das Hauptaugenmerk der Sozialdemokraten im Kreis Tirschenreuth auf der Bundestagswahl im September. Bei der Klausurtagung diskutierte der Kreisvorstand aber auch viele andere regionale Themen wie Mitgliederwerbung und Betreuung problematischer Ortsvereine. Einen vorsichtigen Ausblick wagte Kreisvorsitzender Rainer Fischer auch schon auf die Kommunalwahl 2020, wo bei der Kreistagsliste der SPD ein Umbruch bevorstehe.

Fischer erinnerte an einige Firmenvisiten des Kreisvorstands mit dem Besuch des Fahrradherstellers Cube in Waldershof als Höhepunkt, an die gelungene Herbstwanderung ins Waldnaabtal oder an die Besichtigung der Burg Falkenberg. Er kündigte den Besuch der Generalsekretärin Natasha Kohnen beim Jubiläum der Neusorger Genossen am 23. Juli an und er warb für die beiden SPD-Preisschafkopf-Turniere in Krummennaab am 11. März und in Fuchsmühl am 19. März.

Bezirks-Geschäftsführerin Gisela Birner berichtete von der Mitgliederwerbeaktion, bei der es für die fleißigsten Ortsvereine Prämien gibt. Unabhängig davon seien durch den Schulz-Effekt in der Oberpfalz schon 50 neue Mitglieder in die Partei eingetreten. Rainer Fischer bezeichnete die Bundestagswahlen im Herbst als für die SPD existenziell wichtig. „Wir müssen und werden jetzt sechs Monate gemeinsam marschieren und dann erfolgreich sein.“

Veröffentlicht von SPD KV Tirschenreuth am 22.03.2017

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Wetter-Online

Der Toni-Pfülf-Preis der BayernSPD geht heuer an die ehemalige Bundesfamilienministerin und frühere Landesvorsitzende, Renate Schmidt, sowie an die Organisation Pinkstinks. ?

von: Für Bayern in Europa | "Die Monsanto Papers erhärten den Verdacht, dass die Risikobewertung von Glyphosat durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) aufgrund von mindestens einer gefälschten ?

von: Für Bayern in Europa | Der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) hat in seiner letzten Sitzung die Weichen für eine effizientere und länderübergreifende Zusammenarbeit von ?

 

Admin