SPD-Frühschoppen am Kirchsteig lockt bei strahlendem Sonnenschein viele Gäste 22.08.2016 | Ortsverein


Mit einem Ständchen zum 49. Geburtstag überraschten einige Mitglieder des Spielmannszuges Erbendorf den Krummennaaber Bürgermeister Uli Roth beim SPD-Frühschoppen am Kirchsteig. Spontan hatten die Musiker Trommel und Flöten angesetzt und spielten zum Erstaunen der vielen Gäste einige Stücke.

Bei bestem Wetter fanden alle ein Schattenplätzchen unter den Sonnenschirmen. Die Weißwürste und das Weizenbier, serviert und vorbereitet von den SPD-Gemeinderäten, ließ sich auch Landtagsabgeordnete Annette Karl schmecken.

Veröffentlicht am 22.08.2016

 

Die neue Vorstandschaft mit dem neuen Ehrenmitglied Gerhard Sieder Neuwahlen und Ehrungen - Krummennaaber SPDler ziehen Bilanz 08.07.2016 | Ortsverein


Insgesamt 18 Mitglieder waren der Einladung von Vorsitzendem Uli Roth ins TSV-Sportheim gefolgt, um an der Jahreshauptversammlung der Genossen teilzunehmen. Nach Begrüßung und Totengedenken verlas Schriftführer Manuel Zetlmeisl das Protokoll der letzten Versammlung. Dann gab Roth seinen umfassenden Tätigkeitsbericht, in dem er chronologisch alle Ereignisse Revue passieren ließ. Aktuell habe der SPD-Ortsverein nur noch 43 Mitglieder. Kirchsteigfrühschoppen und Preisschafkopf sowie der Schafkopfkurs im Rahmen des Ferienprogramms waren Beitrage der SPDler zur Stärkung des gesellschaftlichen Lebens im Ort. Durch Besuch der Veranstaltungen der Nachbarortsvereine von Erbendorf und Reuth hielten die Genossen regional gut zusammen.

Der Kassenbericht von Gerhard Sieder fiel kurz und positiv aus. Das Vereinsjahr konnte mit einem knappen Plus abgeschlossen werden. Die Revisoren Thomas Kaiser und Thomas Meierhöfer hatten die Kasse geprüft und alles in bester Ordnung vorgefunden, so war die Abstimmung zur Entlastung von Vorstand und Kassier einstimmig.

Veröffentlicht am 08.07.2016

 

Bürgermeister Uli Roth, MdL Annette Karl; MdB Uli Grötsch (v.l.n.r.) Abgeordnete auf Stippvisite 29.07.2015 | Presse


Am Rande des SPD-Unterbezirksparteitags in der Mehrzweckhalle besuchten Landtagsabgeordnete Annette Karl und Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch Bürgermeister Uli Roth. Dabei stand der Umbau des Sitzungssaals im Rathaus im Vordergrund. 

Natürlich durfte bei näherer Betrachtung der Umbausituation das Thema Barrierefreiheit nicht fehlen. Bürgermeister Roth erklärte, dass die Gemeinde derzeit Angebote für den Einbau eines Treppenlifts auswerte.

Dabei beklagte er eine fehlende Förderung durch den Freistaat, die für den Umbau und das Gewährleisten der Barrierefreiheit gebraucht werde. Annette Karl, stellvertretende Landesvorsitzende der Bayern-SPD und Sprecherin für den ländlichen Raum, ging auf die Aussage des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer "Bayern barrierefrei 2023" ein. Sie sicherte durch ihre Arbeit im Landtag den Bürgermeistern ihre Unterstützung bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe, die für die gesamte Bevölkerung von Bedeutung wäre, zu.

Veröffentlicht am 29.07.2015

 

Marianne Schieder, Johannes Foitzik, Uli Grötsch, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.) Reihung der SPD-Bundestagskandidaten 29.11.2016 | Presse


Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 29.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Wetter-Online

von: Für Bayern in Europa | Bio in Bedrängnis: Der Vorschlag der Europäischen Kommission, gesonderte Grenzwerte für die Schadstoffbelastung von Bioprodukten festzulegen, ist unausgereift und gefährdet den ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Rinderspacher: Werden seriös und inhaltlich fundiert debattieren - Sozialpolitikerin Rauscher kritisiert Leitkultur als völlig untauglich

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Zusammenhang von Schulerfolg und Herkunft im Freistaat fatal - Integratives Lernen bringt Erfolg

 

Admin