31.03.2019 in Ortsverein

Rekordbesuch erfreut Genossen - Preisschafkopf findet breiten Anklang

 

Mit diesem Andrang haben die Organisatoren des SPD-Preisschafkopfs nicht gerechnet. Schon eine halbe Stunde vor Spielbeginn waren alle aufgebauten 18 Spieltische besetzt. Flugs mussten weitere Tischpartien in der Turnhalle aufgebaut werden. 1. Vorsitzender und Bürgermeister Uli Roth zeigte sich sichtlich erfreut, dass mit den 26 besetzten Tischen und somit 104 Teilnehmern ein neuer Rekordbesuch beim Preisschafkopf des SPD-Ortsvereins aufgestellt wurde.

Unter den Schafkopfern begrüßte Roth den Fraktionssprecher und SPD-Kreisvorsitzenden Rainer Fischer aus Waldsassen, 2. Bürgermeister Reinhard Naber und Seniorenbeauftragte Anneliese Krenkel. Aus Fuchsmühl war SPD-Vorsitzender Udo Fürst nach Krummennaab gekommen. CSU-Kreisrat Marco Vollath aus Erbendorf griff ebenfalls bei den Roten zum Blatt.

Nach der formellen Begrüßung erhielt Gemeinderätin Karin Krenkel noch ein Geburtstagsständchen. Sie ließ es sich nicht nehmen, an ihrem Geburtstag die Kasse und die Auswertung zu übernehmen.

 

23.09.2018 in Ortsverein

„Solarblumen“ faszinierten: Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl (SPD) zu Besuch in der Gemeinde Krummennaab

 

Groß war die Freude von Bürgermeister Uli Roth vor wenigen Tagen: Selten können sich Rathauschefs in der Region über den Besuch von Mitgliedern der Bundesregierung freuen. Auf ihrer Informationstour durch die Landkreise Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab machte  die Parlamentarische Staatssekretärin MdB Rita Hagl-Kehl (SPD) aus dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auch Station in Krummennaab. Eingefädelt hatte die Visite SPD-Landtagskandidatin Jutta Deiml, begleitet wurde die Delegation außerdem von MdL Annette Karl sowie SPD-Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf. 

Roth stellte der Politikerin aus Berlin, die ihre Heimat im Bayerischen Wald hat, die Kommune vor. Ausführlich widmete sich der Bürgermeister dem Strukturwandel nach dem Ende der Porzellanindustrie, der die Gemeinde erfasst habe. Wo früher eine Fabrik mit über 800 Arbeitsplätzen gestanden sei, entstehe nun ein Bürgerpark.  „Meine Hoffnung wäre – so schwierig es auch ist – dass wir auch kleines Gewerbe beziehungsweise Handwerk hier ansiedeln können“, sagte Roth. Was sich auf der Fläche schon getan habe, demonstrierte der Bürgermeister bei einem kurzen Rundgang über das Gelände.

 

26.07.2018 in Ortsverein

Die Weißen schmecken den Roten - SPD-Weißwurstfrühschoppen ein voller Erfolg

 
BGM und OV-Vors. Uli Roth, Landtagskandidatin Jutta Deiml, Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf und Rainer Fischer

Weil es in der Frühe zum Aufbau getröpfelt hat fand der diesjährige 9. Weißwurstfrühschoppen des SPD-Ortsvereins nicht direkt am Blumenband des Kirchsteigs, sondern im Foyer der Turnhalle statt. Das tat dem Besuch und der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Zahlreiche Gäste griffen zu und bestellten bei Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzenden Uli Roth, der als Bedienung gefordert war, und seinem Team kesselfrische Weißwürste und frisch gebackene Brezen.

Schon am frühen Nachmittag war das vorbereitete Kuchenbuffet leer gefuttert. Weil sich dann am Nachmittag doch die Sonne blicken ließ stellte man kurzerhand vor dem Foyer ein paar Tische auf. Unter die Gäste aus dem Ort mischten sich unter anderem SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer, die Landtagskandidatin Jutta Deiml aus Kemnath und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf, die als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Erbendorf in Begleitung einer starken Delegation nach Krummennaab angereist war.

 

15.04.2019 in Presse von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Neue SPD-Geschäftsstellenmitarbeiterin

 
MdB Uli Grötsch und Claudia Hösch

Seit dem 1. April ist Claudia Hösch Ansprechpartnerin für die Genossen des SPD-Unterbezirks Weiden-Neustadt-Tirschenreuth. Die 52-Jährige tritt als Verwaltungsangestellte die Nachfolge von Geschäftsführerin Gisela Birner an, die in den Ruhestand gewechselt ist, und ist nun in der SPD-Geschäftsstelle in Weiden Hinterm Zwinger anzutreffen. Hösch war bisher bei der Deutschen Philatelie in Weiden beschäftigt und freut sich auf die neue Aufgabe, von der sie sich viel Abwechslung und Kontakte verspricht. „Die Nachfolge von Gisela anzutreten ist nicht einfach, aber ich werde mein Bestes geben“, sagte Hösch, die von ihrem Chef, MdB Uli Grötsch begrüßt wurde.

 
Ja zu Europa - BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Das Bayerische Innenministerium hat entschieden, das Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof vorzulegen. • …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag zur Anregung von …

Natascha Kohnen gratuliert …

Admin

Adminzugang