18.06.2018 in Ortsverein

Burgbesuch beeindruckt - Genossen besichtigen Burg Falkenberg

 

Die renovierte Burg Falkenberg war beim ersten Bildungsausflug des SPD-Ortsvereins ein gut gewähltes Ziel. Burgherr und Bürgermeister Herbert Bauer begrüßte die 15 Köpfe zählende Gruppe und wusste, wie er mit zahlreichen Anekdoten die Besucher faszinieren konnte. Er erzählte von der bewegten Geschichte der Burg, von zahlreichen Belagerungen im Mittelalter. Er schilderte eindrucksvoll das diplomatische Leben und Wirken des Grafen Friedrich-Werner von der Schulenburg und schlug den Bogen bis zur jüngst erfolgten Renovierung. Die kleinste Teilnehmerin Lizzi Roth wollte natürlich wissen, ob die Burg ein Verlies hatte. Der Blick über eine Mauer zeigte dann einen tiefen Kerker, in dem sogar ein Skelett saß. Voller Bewunderung lauschte die Gruppe den Ausführungen Bauers, der von einem 5-tägigen Besuch in Moskau bei einem Historikertreffen berichtete und so unterstrich, dass es viel Zeit und Mühe gekostet habe, alle im Museum dargestellten Informationen wissenschaftlich begleitet zusammenzutragen. Ein Bericht von den durchgeführten Sprengungen für den Schacht des jetzt installierten Aufzugs und viele kleine Hinweise auf die Tücken beim Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes verdeutlichten den enormen Aufwand, der hier betrieben wurde.

 

07.05.2018 in Ortsverein

Neuwahlen und Ehrungen - SPD-Ortsverein stellt sich neu auf

 

Es galt eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. SPD-Vorsitzender und Bürgermeister Uli Roth konnte zur Jahreshauptversammlung 19 stimmberechtigte Mitglieder im TSV-Sportheim begrüßen. Außerdem besuchte SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf die Krummennaaber Genossen, beide wandten sich mit kurzen Grußworten an die Versammlung.

Roth berichtete von 58 Sitzungen, an denen er die SPD Krummennaab auf allen Gliederungsebenen vertreten habe. Beim Mitgliederstand gab es einen Austritt, dem aber erfreulicherweise ein Parteieintritt gegenüber stehe, so dass der Ortsverein aktuell wieder 40 Mitglieder zählt. Unter dem Applaus der Anwesenden wurde Neumitglied Markus Krenkel das rote Parteibuch überreicht.

Kassier Gerhard Sieder berichtete von einer soliden und geordneten Kassenlage. Durch die Veranstaltungen in 2017 wie dem Preisschafkopf konnte sogar eine Mehrung des Kassenbestand erzielt werden. Revisor Thomas Kaiser, der zusammen mit Thomas Meierhöfer die Kasse geprüft hatte, bestätigte eine einwandfreie Arbeit und bat um die Entlastung von Kassier und Vorstandschaft.

 

18.03.2018 in Ortsverein

Matthias Hoff mit bestem Blatt

 
Die Preisträger beim Preisschafkopf der SPD Krummennaab

Es war eine gute Entscheidung der SPD-Verantwortlichen, den Preisschafkopf dieses Jahr in der Turnhalle der Grundschule abzuhalten. Hell, weitläufig und übersichtlich konnten die 68 Teilnehmer an 17 Tischen ihrem Zocker-Hobby nachgehen. Bürgermeister und SPD-Vorsitzender Uli Roth begrüßte unter den Teilnehmern 2. Bürgermeister Reinhard Naber von der CSU-Fraktion, der in Begleitung von Gemeinderat Matthias Reul den Genossen einen Besuch abstattete. Unter den Gästen war auch die Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Anneliese Krenkel.

Roth dankte gleich zu Beginn allen Helferinnen und Helfern und lobte die örtliche Geschäftswelt, durch deren großzügige Spenden eine ansehnliche und gut bestückte Preistafel vorbereitet war.

Zum heimlichen Hauptpreis wurde der von Renate Siegl (A-Z-Laden) gestiftete Wäschetrockner.

 

07.06.2018 in Bundespolitik von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Koalition bringt Milliardenentlastung auf den Weg

 

Rückkehr zur Parität hilft allen Arbeitnehmern

Das Bundeskabinett hat am 06.06.2018 mit der Wiedereinführung der so genannten Parität bei den Krankenversicherungsbeiträgen ein zentrales Vorhaben der SPD-Fraktion beschlossen. Es entsteht mehr Gerechtigkeit und eine massive Entlastung. Ein Überblick.

Arbeitgeber müssen ab 1. Januar 2019 wieder genauso viel zur gesetzlichen Krankenversicherung beitragen wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Die Koalition aus SPD und CDU/CSU entlastet damit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Rentnerinnen und Rentner bei den Krankenversicherungsbeiträgen und schafft so mehr Gerechtigkeit im Gesundheitssystem. Das ist sozialdemokratische Politik für ein solidarisches Land.

 
Natascha Kohnen - Ein neues Gesicht für Bayern BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

Kohnen: "SPD ist Stabilitätsfaktor" ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Schreiben an den Untersuchungsausschuss - Parlamentarischer Geschäftsführer Halbleib: Ministerpräsident Söder hat als Finanzminister den größten sozialpolitischen Fehler der ?

Livestream aus Aschaffenburg am Dienstag, 19. Juni ?

Admin

Adminzugang