23.09.2018 in Ortsverein

„Solarblumen“ faszinierten: Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl (SPD) zu Besuch in der Gemeinde Krummennaab

 

Groß war die Freude von Bürgermeister Uli Roth vor wenigen Tagen: Selten können sich Rathauschefs in der Region über den Besuch von Mitgliedern der Bundesregierung freuen. Auf ihrer Informationstour durch die Landkreise Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab machte  die Parlamentarische Staatssekretärin MdB Rita Hagl-Kehl (SPD) aus dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auch Station in Krummennaab. Eingefädelt hatte die Visite SPD-Landtagskandidatin Jutta Deiml, begleitet wurde die Delegation außerdem von MdL Annette Karl sowie SPD-Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf. 

Roth stellte der Politikerin aus Berlin, die ihre Heimat im Bayerischen Wald hat, die Kommune vor. Ausführlich widmete sich der Bürgermeister dem Strukturwandel nach dem Ende der Porzellanindustrie, der die Gemeinde erfasst habe. Wo früher eine Fabrik mit über 800 Arbeitsplätzen gestanden sei, entstehe nun ein Bürgerpark.  „Meine Hoffnung wäre – so schwierig es auch ist – dass wir auch kleines Gewerbe beziehungsweise Handwerk hier ansiedeln können“, sagte Roth. Was sich auf der Fläche schon getan habe, demonstrierte der Bürgermeister bei einem kurzen Rundgang über das Gelände.

 

26.07.2018 in Ortsverein

Die Weißen schmecken den Roten - SPD-Weißwurstfrühschoppen ein voller Erfolg

 
BGM und OV-Vors. Uli Roth, Landtagskandidatin Jutta Deiml, Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf und Rainer Fischer

Weil es in der Frühe zum Aufbau getröpfelt hat fand der diesjährige 9. Weißwurstfrühschoppen des SPD-Ortsvereins nicht direkt am Blumenband des Kirchsteigs, sondern im Foyer der Turnhalle statt. Das tat dem Besuch und der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Zahlreiche Gäste griffen zu und bestellten bei Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzenden Uli Roth, der als Bedienung gefordert war, und seinem Team kesselfrische Weißwürste und frisch gebackene Brezen.

Schon am frühen Nachmittag war das vorbereitete Kuchenbuffet leer gefuttert. Weil sich dann am Nachmittag doch die Sonne blicken ließ stellte man kurzerhand vor dem Foyer ein paar Tische auf. Unter die Gäste aus dem Ort mischten sich unter anderem SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer, die Landtagskandidatin Jutta Deiml aus Kemnath und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf, die als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Erbendorf in Begleitung einer starken Delegation nach Krummennaab angereist war.

 

18.06.2018 in Ortsverein

Burgbesuch beeindruckt - Genossen besichtigen Burg Falkenberg

 

Die renovierte Burg Falkenberg war beim ersten Bildungsausflug des SPD-Ortsvereins ein gut gewähltes Ziel. Burgherr und Bürgermeister Herbert Bauer begrüßte die 15 Köpfe zählende Gruppe und wusste, wie er mit zahlreichen Anekdoten die Besucher faszinieren konnte. Er erzählte von der bewegten Geschichte der Burg, von zahlreichen Belagerungen im Mittelalter. Er schilderte eindrucksvoll das diplomatische Leben und Wirken des Grafen Friedrich-Werner von der Schulenburg und schlug den Bogen bis zur jüngst erfolgten Renovierung. Die kleinste Teilnehmerin Lizzi Roth wollte natürlich wissen, ob die Burg ein Verlies hatte. Der Blick über eine Mauer zeigte dann einen tiefen Kerker, in dem sogar ein Skelett saß. Voller Bewunderung lauschte die Gruppe den Ausführungen Bauers, der von einem 5-tägigen Besuch in Moskau bei einem Historikertreffen berichtete und so unterstrich, dass es viel Zeit und Mühe gekostet habe, alle im Museum dargestellten Informationen wissenschaftlich begleitet zusammenzutragen. Ein Bericht von den durchgeführten Sprengungen für den Schacht des jetzt installierten Aufzugs und viele kleine Hinweise auf die Tücken beim Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes verdeutlichten den enormen Aufwand, der hier betrieben wurde.

 

12.10.2018 in Presse von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Oberpfälzer SPD-Bundestagsabgeordnete machen bei der Bahn Druck

 
Die SPD-Abgeordneten Uli Grötsch (rechts) und Marianne Schieder mit dem Bahnvorstand Ronald Pofalla

„Die Umsteigezeiten zwischen den Regionalzügen aus der Oberpfalz und den ICE-Verbindungen in Nürnberg müssen dringend kürzer werden“, forderten die beiden Oberpfälzer SPD-Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder (Schwandorf) und Uli Grötsch (Weiden) bei einem Gespräch in Berlin mit Bahnvorstand Ronald Pofalla und dem Bahn-Bevollmächtigten in Bayern Klaus-Dieter Josel. Umsteigezeiten von rund 45 Minuten sind aktuell der Normalfall. „Wir haben die klare Erwartung geäußert, dass sich die Wartezeiten in Nürnberg verkürzen müssen“, betonen Grötsch und Schieder.

 
BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, ist nun auch ordentliches Mitglied im Ausschuss für Tourismus: …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Martin Burkert, Gabriela Heinrich, Martina Stamm-Fibich und Carsten Träger zum Ausgang der Bayernwahl und dem weiteren Vorgehen: …

Wahlkampfhöhepunkte in Regensburg und Schweinfurt • Samstag: Infostände in Kitzingen, Erlangen und Ingolstadt • Sonntag: Natascha Kohnen wählt in Neubiberg • Montag: …

Admin

Adminzugang